Neuheiten

Silbermünze 100 Jahre Friedrich Dürrenmatt

Goldmünze Roger Federer

Mit der 20-Franken-Silbermünze «Friedrich Dürrenmatt» ehrte Swissmint am 21. Januar 2021 einen der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller, welcher dieses Jahr seinen hundertsten Geburtstag hätte feiern können.

Der Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines protestantischen Pfarrers geboren. 1935 zog die Familie nach Bern, wo Dürrenmatt die Maturität erwarb und ab 1941 Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften studierte. Während dieser Zeit entstanden die ersten literarischen Texte sowie Federzeichnungen und Gemälde. 1946 brach er das Studium ab und beschloss, Schriftsteller zu werden. Die Uraufführung seines ersten Stücks «Es steht geschrieben» erfolgte 1947. 1952 liess sich Dürrenmatt in Neuenburg nieder und bezog das Haus am chemin Pertuis-du-Sault (heute Centre Dürrenmatt), wo er bis zu seinem Tode am 14. Dezember 1990 lebte. Dürrenmatt war zweimal verheiratet, aus erster Ehe stammen drei Kinder.

Internationale Berühmtheit erlangte er vor allem mit seinen Dramen «Der Besuch der alten Dame» und «Die Physiker» und durch die Kriminalromane «Der Richter und sein Henker» sowie «Das Versprechen». Seine Werke wurden in über 40 Sprachen übersetzt und Dürrenmatt wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Den literarischen Nachlass vermachte Dürrenmatt der Schweizerischen Eidgenossenschaft, was 1991 zur Gründung des Schweizerischen Literaturarchivs führte. Sein Bildwerk wird vom im Jahre 2000 eröffneten Centre Dürrenmatt betreut.

Quelle: Schweizerischen Literaturarchiv

Die neue 20-Franken-Silbermünze ist in limitierter Auflage in den Qualitäten «unzirkuliert» und «Polierte Platte» in unserem Online-Shop, sowie bei gewissen Münzenhändlern und Banken erhältlich. Die Gestaltung erfolgte durch den Graveur der Swissmint, Remo Mascherini.

Zum Seitenanfang

Zuletzt aktualisiert: 12.01.2021