Neuheiten

Bimetallmünze Hase

Bimetallmünze Hase

Am 23. Januar 2020 erschien mit der Bimetallmünze «Hase» die zweite Ausgabe der dreiteiligen Serie «Schweizer Waldtiere».

Der Feldhase (Lepus europaeus) ist ein Säugetier aus der Familie der Hasen (Leporidae). Sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist Europa und Asien, doch durch zahlreiche Einbürgerungen kommt der Hase heute auch in Australien, Neuseeland sowie Nordost- und Südamerika vor. Der scheue und meist nachtaktive Einzelgänger bevorzugt warme, trockene und offene Flächen. Tagsüber hält er sich in seiner Mulde auf, der «Sasse». Bei Gefahr drückt er sich eng hinein und ist dank der Farbe des Fells ein Meister der Tarnung. Erst im letzten Moment ergreift er die Flucht und ist dabei ein exzellenter Sprinter mit einer ausgefeilten Technik. Auf kurze Distanz kann er so eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h erreichen und bis zu 2 m hoch springen.

Ausgewachsene Feldhasen haben eine Körpergrösse von 40 – 70 cm und wiegen 2 – 6 kg. Sie besitzen ein braungraues, auf der Bauchseite cremeweisses Fell. Die Ohren, auch «Löffel» genannt, sind blassgrau mit schwarzen Spitzen. Der Schwanz ist auf der Oberseite schwarz und unterseits weiss und heisst «Blume». Feldhasen sind Pflanzenfresser. Zu ihrer Nahrung zählen Gräser, Kräuter, Wurzeln und Knollen. Im Winter mümmeln sie auch Rinde, Knospen und Zweige.

Quellen: www.wikipedia.org, www.geo.de

Die neue 10-Franken-Bimetallmünze ist in limitierter Auflage in den Qualitäten «unzirkuliert» und «Polierte Platte» in unserem Online-Shop, sowie bei gewissen Münzenhändlern und Banken erhältlich. Der Entwurf stammt von der Ostschweizer Grafikerin und Designerin Naomi Andrea Giewald.

Zum Seitenanfang

Zuletzt aktualisiert: 03.09.2020