Neuheiten

Goldmünze «50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht»

Goldmünze Roger Federer

Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint gab am 29. April 2021 eine Goldmünze zum Jubiläum «50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht» heraus.

Die Bemühungen der Schweizer Frauen für gleichberechtigte politische Rechte reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Noch 1959 sprachen sich zwei Drittel der Männer gegen das Frauenstimmrecht aus und proklamierten damit ein klares «Nein». Doch die Schweizerinnen liessen nicht locker. Gleichgesinnte verbündeten sich immer mehr. Das Aushängeschild dieser dynamischen Frauenbewegung war Emilie Lieberherr, welche ihre weiblichen Kameradinnen zum Marsch nach Bern aufforderte. Entschlossen und ausgerüstet mit Transparenten demonstrierten rund 5 000 Frauen aus der ganzen Schweiz am frühen Nachmittag des 1. März 1969 auf dem Bundesplatz. Am 7. Februar 1971 wurden die Männer in der Schweiz ein zweites Mal zur eidgenössischen Abstimmung für die Einführung des Frauenstimm- und Wahlrechts an die Urne gerufen. Die Befürworter setzten sich mit 66 % JA-Stimmen klar durch und ebneten den Schweizerinnen den Weg, künftig bei Wahlen und Abstimmungen mitbestimmen zu dürfen. So wurde dieser Abstimmungssonntag zu einem der wichtigsten staatspolitischen Meilensteine in der Schweizer Geschichte und der Tag, an dem den Schweizer Frauen eine Stimme verliehen wurde. Bei den folgenden Nationalratswahlen vom Oktober 1971 wurden elf Frauen gewählt. In den späteren Jahren stieg der Frauenanteil im Nationalrat stetig an – aktuell beträgt dieser 42 %.

Am 7. Februar 2021 jährte sich die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Schweizer Frauen auf Bundesebene zum fünfzigsten Mal. Dieses wichtige staatspolitische Ereignis würdigt Swissmint mit einer 50-Franken-Goldmünze. Diese wurde von Karin Widmer entworfen und ist in limitierter Auflage in der Qualität «Polierte Platte» in unserem Online-Shop sowie bei gewissen Münzenhändlern und Banken erhältlich.

Zum Seitenanfang

Zuletzt aktualisiert: 19.04.2021